header image

Grußwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als jährlich wiederkehrenden Wissensgewinn mit 20 Buchstaben: so könnten wir die Kardiodiagnostik-Tage beim Kreuzworträtsel erfragen. Das erste dieser Suchwortgitter erschien im Jahre 1913 und das Format erfreut sich bis heute großer Beliebtheit. Dank der konstant guten Teilnehmerzahlen können wir das auch für die 15 Jahre unserer Tagung sagen. Und noch weitere Gemeinsamkeiten sind zu finden. Beim einen wie beim anderen gilt es immer wieder ein Grundgerüst mit Inhalten zu füllen. Und bei beiden ist ein Mehr an Information und somit ein Lerneffekt sicher.

Ihre Erkenntnisse können Sie bei den 15. Deutschen Kardiodiagnostik-Tagen mit dem 16. Leipziger Symposium Nichtinvasive Kardiovaskuläre Bildgebung aus den gewählten Schwerpunkten

  • angeborene Herzfehler,
  • Kardiomyopathien,
  • Klappenerkrankungen,
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • sowie freie Themen

ziehen. Reichen Sie bitte wieder zahlreich Abstracts zu diesen genannten oder anderen aktuellen Themen ein, um das Programm praxisnah zu gestalten und möglicherweise Autor von einem der vier prämierten Abstracts 2023 zu werden.

Insbesondere die Präsenzveranstaltung soll neben den traditionellen und beliebten Live Cases mit Übertragung aus dem Herzzentrum Leipzig, durch die im letzten Jahr neu eingeführten Hands-On Workshops an einer limitierten Anzahl von Workstations zum T1-, T2- Mapping bis zur Prä-TAVI-CT-Auswertung für Ärzte und gemeinsame LIVE-Planung von Herzuntersuchungen im MTRA-Programm noch mehr an Praxisnähe gewinnen.

Um die Präsenzveranstaltung zu stärken, werden die Zertifizierungskurse CT/MRT auf Q1-Level nur noch Online angeboten, die auf Q2-Level (DRG) nur in Präsenz mit verstärktem Angebot zur Interaktion. Sowohl der Echo-, als auch der Nuklearkardiologie-Workshop finden wieder in Kleingruppen und nur in Präsenz statt. Die etablierten MRT & CT Face-Off Sessions werden zu einer Session zusammengefasst mit einem Schwerpunkt auf Anwendung von künstlicher Intelligenz. 

Die Fachkraftkurse Kardiovaskuläre Bildgebung für MTRA finden mit den Modulen II (CT) – III (MRT) des VMTB als reine Präsenzveranstaltung mit Hands-On zur Planung der Untersuchungen und das gewohnte Practical Teaching & Arbeiten mit der Fallsammlungen der DRG wird Bestandteil der Q2-Kurse mit persönlicher Betreuung vor Ort.

Also bitte rätseln Sie nicht lange herum, sondern machen Sie sich ganz einfach ein Kreuz in Ihren Kalender vom 16.–18. Februar 2023 zur Teilnahme an den Deutschen Kardiodiagnostik-Tagen – in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig mit hybrider Ausrichtung.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! 
Herzlichst Ihre 

Prof. Dr. Matthias Gutberlet 
Prof. Dr. Holger Thiele 
Prof. Dr. Dr. Philipp Lurz 
Dr. Christian Lücke